So erreichen Sie uns

Am Burggraben 6
48683 Ahaus-Ottenstein
Tel.: 02561 - 987 140
Fax: 02561 - 987 141
info@burgschule.ahaus.de
Gemeinsam individuell wachsen
1956-1963

1956-1963

Geschichte der Schule 1956-1963

Der erste Bauabschnitt der jetzigen Schule wurde am 17.3.1958 eingeweiht.

Im März 1961 wurde Rektor Wennemar pensioniert. Bis 1970 unterrichtete er noch weiter mit verminderter Stundenzahl. Nach den Osterferien übernahm Konrektor Peters von der Alexander-Hegius-Schule in Heek die Schulleitung. Rektor Peters verließ im Juni 1963 auf eigenen Wunsch die Ottensteiner Schule. Nach über zweijähriger Dienstzeit war es ihm nicht möglich, in Ottenstein eine Wohnung zu bekommen. Die Schulleitung übernahm vom 01.06.1963 an Konrektor Felix Ritter. Herr Ritter führte die Amtsgeschäfte der Schule bis zum 07.01.1964. An diesem Tag begann Rektor Schlamann von der Marienschule in Vreden seine Tätigkeit als Schulleiter.

 

1956 Erstkommunionfeier am weißen Sonntag 
 
Klassenfoto mit Lehrer Felix Ritter, 1960 ? , welche Klasse?


März 1962 / zweiter Bauabschnitt der Schule fertig 
Im März 1962 wurde der zweite Bauabschnitt der Schule fertig gestellt (Räume R1, R2, R3 und R4). Die Einweihung war am 25.4.1962.


1962 wurde Felix Ritter zum Konrektor ernannt. Zu dieser Zeit herrschte großer Lehrermangel. 26 % der Unterrichtsstunden mussten ausfallen.

Sommer 1963 / Sportplatz-Einweihung 
Nach zweijähriger Arbeit wurde der neue Sportplatz mit Leichtathletikanlage eingeweiht. Die Übergabe erfolgte durch Bürgermeister Johannes Terbrack und war mit einem Sportfest verbunden, an dessen Durchführung auch die Schule beteiligt war. Felix Ritter verfasste eine Festschrift über die Geschichte des FC Ottenstein.

 

September 1963 
Der Schulhof wurde mit Wardensteiner Platten plattiert.


Schülerzahlen:

  gesamt Mädchen Jungen
1959 266    
1969 271 131 140
1961 274 131 143
1962 275    
1963 284 132 15aktualisiert am 10 Feb 2015
 


Zurück