So erreichen Sie uns

Am Burggraben 6
48683 Ahaus-Ottenstein
Tel.: 02561 - 987 140
Fax: 02561 - 987 141
info@burgschule.ahaus.de
Gemeinsam individuell wachsen
2008/09

2008/09

Geschichte der Schule 2008-2009


08.08.08 / Giebelverkleidung
Am letzten Ferientag wurde noch ein Schulgiebel mit Zinkblechen verkleidet. Vorher war dieser Giebel mit Schieferplättchen verkleidet, die im Laufe der letzten Jahre durch Bälle, Steine u.a. demoliert wurden.


11.08.2008 / Neue Lehrerin
Ihren ersten Schultag an unserer Schule hatte heute Ingeborg Krüger. Frau Krüger wurde auf eigenen Wunsch von der Pestalozzischule an unsere Schule versetzt. 


12.08.08 / Einschulung 
Nach einem Wortgottesdienst in der Kirche wurden 54 Kinder (31 Mädchen, 23 Jungen) in der Schule empfangen. Wegen des regnerischen Wetters fand die Einschulung in der Turnhalle statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiter Ikemann trugen die Kinder der Klasse 4b/Frau Doedt ein Gedicht vor: Vorhang auf zur Zahlenwahl. Danach führten die Kinder der Klasse 4a/Frau Laufer den Tanz "Move it" auf.

Schülerzahl am 12.08.2008: 107 Mädchen und 110 Jungen (217 Kinder) 


19.08.2008 / Gefahren im Internet 
Am Dienstagabend gab es im Georgssaal der Gaststätte Niewöhner-Schnell eine Informationsveranstaltung zum Thema „Sicher im Internet – worauf sollen Eltern und Pädagogen achten?“. Die Burgschule Ottenstein und die KAB hatten dazu eingeladen. Die Vorsitzende der KAB, Elisabeth Beuschold und Schulleiter Richard Ikemann konnten etwa 50 Eltern und Lehrer, sowie die beiden Referenten begrüßen. Kriminalhauptkommissarin Ingrid Salthammer und Kriminalhauptkommissar Ulrich Kolks vom Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Borken informierten über die Gefahren, denen besonders Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene im Umgang mit dem Internet ausgesetzt sind: Kreditbetrug, rechtsradikale Seiten, schockierende Gewaltdarstellungen, pornografische Bilder und Filme, illegales Downloaden in Tauschbörsen, Pädophile in Chaträumen u.a.. Für die Eltern ist es wichtig, dass sie ihre Kinder beim Surfen begleiten, Chaträume und Sicherheitsregeln gemeinsam festlegen, sowie die Chatzeiten beschränken.

Es sollten nur Chaträume ausgesucht werden, die von einem Moderator überwacht werden. Kinder sollten am Anfang nie allein chatten und nicht in Chats für Erwachsene gehen. Sie sollten nie ihren Namen, ihre Adresse, die Telefonnummer oder ein Foto von sich preisgeben und sich auch nicht mit Leuten aus dem Chat treffen. Auch viele Pädophile loggen sich in Chats ein, um Kontakt mit Kindern aufzunehmen und sich irgendwann mit ihnen zu treffen. Verstöße und Auffälligkeiten sollten der Polizei gemeldet werden. Weitere Informationen und hilfreiche Links findet findet man auf der Seite der Polizei im Netz unter www.polizei-beratung.de 

12.09.2008 / Dora Eiling feiert Dienstjubiläum 
Heute hat Frau Dora Eiling eine 25-jährige Dienstzeit vollendet. Schulleiter Ikemann überreichte ihr im Namen der Landesregierung eine Ehrenurkunde und bedankte sich ganz herzlich für ihre Arbeit und ihren Einsatz in der Burgschule. Dora Eiling ist seit August 1996 Lehrerin an der Burgschule. Vorher war sie an Schulen in Mühlheim-Ruhr und Rhede. Seit vielen Jahren ist sie Beratungslehrerin und stark engagiert in der LRS-Förderung und -fortbildung.

28.11.2008 / Landesweiter Mathematik-Wettbewerb
Schon seit 10 Jahren nehmen die Viertklässler der Burgschule am landesweiten Mathematikwettbewerb teil, der in drei Runden ausgetragen wird. In diesem Schuljahr knobelten 18 Mädchen und Jungen der vierten Klassen an den Denksportaufgaben der 1. Runde. Thea Vennemann (4a) belegte den 1. Platz, Lukas Voß (4a) den 2. Platz, während sich Greta Schnell (4a) und Nick Kleinpas (4b) den 3. Platz teilten. Alle vier durften Ende Januar 2009 an der 2. Runde in Bocholt teilnehmen. Thea Vennemann (2. von rechts) konnte sich dort für die 3. und letzte Runde qualifizieren, die am 19.03.2009 ebenfalls in Bocholt stattfand. An der 1. Runde haben sich in ganz NRW 53.144 Kinder aus 1.367 Schulen beteiligt. An der 3. Runde nahmen landesweit 2059 Kinder teil. Das sind nur noch 3,9% aller Teilnehmer/innen.

15.12.2008 / 109 Sportabzeichen 
Auch in diesem Jahr nahm die Burgschule am Sportabzeichenwettbewerb des Kreises Borken teil. Zur Übergabe der Sportabzeichen konnte Schulleiter Richard Ikemann die Sportabzeichenbeauftragte des Kreises, Monika Oenning, und die Filialleiterin der Sparkasse Westmünsterland, Susanne Garthaus, begrüßen. Die Sparkasse sponsert seit einigen Jahren auf Kreisebene den Wettbewerb. Susanne Garthaus konnte 109 Sportabzeichen an die Kinder überreichen. Die Klassensprecherinnen und –sprecher nahmen diese unter dem Beifall ihrer Mitschüler entgegen.  

15.12.2008 / Lesewettbewerb 
Nach der Premiere im letzten Jahr gibt es auch in diesem Schuljahr einen Lesewettbewerb für die Grundschulen im Kreisgebiet. Thea Vennemann wurde Schulsiegerin. Mit einem Text aus dem Jugendbuch „Conni und Co“ von J. Boehme konnte sie die Jury überzeugen und darf nun am Regionalwettbewerb (Bezirk Ahaus/Gronau/Heek/Legden) teilnehmen. Den zweiten Platz belegte Eva Wesseler. Gemeinsam auf den dritten Platz kamen Leonie Hemling und Frauke Herbers. Alle vier erhielten Buchpreise. 

03.02.2009 / Dienstjubiläum 
Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierte Gabi Doedt in der Burgschule Ottenstein. Schulleiter Ikemann überreichte ihr die Ehrenurkunde des Landes verbunden mit Glückwünschen des Ottensteiner Lehrerkollegiums, des Schulamtes Borken und der Bezirksregierung Münster. Er bedankte sich ganz herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit mit Kollegium, Schulleitung und Eltern. Gabi Doedt ist seit August 1985 Lehrerin in Ottenstein. Vorher hat sie anderthalb Jahre an der BBS Westmünsterland in Ahaus unterrichtet. Ihre Lehrerprüfungen hat sie in Hannover in den Fächern Geschichte und Deutsch abgelegt. 

12.02.2009 / Schlittschuh laufen auf der StattAlm
Heute durften alle Kinder unserer Schule auf der Eislauffläche der StattAlm in Ahaus Schlittschuh laufen. Tobit.Software und Hoge-Reisen haben dieses Projekt wie im Vorjahr kostenlos für alle Schulen in Ahaus angeboten. Fast 4000 Schülerinnen und Schüler aus 129 Klassen nutzen das Angebot. 

20.02.2009 / Neue Lehramtsanwärterin 
Seit dem 01.02.2009 haben wir eine neue Kollegin. Frau Böhm wird als Lehramtsanwärterin bis zum 31.01.2011 mit uns arbeiten.

24.02.2009 / Karneval 2009 
In allen Klassen feierten die Burgschüler am Dienstag nach Rosenmontag noch kräftig Karneval. Höhepunkt war ein poetisches Theaterstück von Erwin Grosche „Strumpf ist futsch“ mit Musik von Antje Wenzel. Das lustige Stück handelte von Ordnung und Unordnung. 

15.03.2009 / Tischtennis-Kreismeisterschaften
Bei den Tischtennis-mini-Meisterschaften auf Kreisebene wurde Theresa Dorsel, Kl. 3a, Vizemeisterin.

Wir gratulieren ihr ganz herzlich.


19.03.2009 / Frühlingssingen
Gemeinsam sangen die Kinder der 1. und 2. Klassen, sowie die Kinder der 3. und 4. Klassen heute Frühlingslieder. Wir hoffen alle, dass der Frühling nun auch bald kommt. 


26.03.2009 / Sportabzeichenwettbewerb 2008 des Kreises Borken
150 € für die Burgschule
Gestern wurden die Siegerschulen des Sportabzeichen-Wettbewerbs des Kreises Borken in Weseke geehrt. Die Burgschule belegte in der Wertungsklasse "Grundschulen mit bis zu 250 Schülern" mit 109 Sportabzeichen den 3. Platz. In dieser Wertungsklasse nahmen 12 Grundschulen teil. Die Sportlehrerinnen Manuela Junk und Inge Krüger erhielten für die Schule eine Urkunde mit einem Scheck über 150 Euro.


27.03.2009 / Dorfsäuberungsaktion 
Im Rahmen der Dorfsäuberungsaktion der Ottensteiner Vereine und Verbände säuberten die Kinder der Klasse 3b den Schulhof, den Dorfpark, den Bereich um Kindergarten/Pfarrheim und die Straße "Am Burggraben".


01.04. und 02.04.2009 / Roboterkurse 
24 Kinder der vierten Klassen der Burgschule Ottenstein konnten in dieser Woche in zwei Nachmittagskursen lernen, wie Roboter konstruiert, programmiert und spezielle Aufgaben mit ihnen gelöst werden können. Den Roboter so zu programmieren, dass er täglich die Hausaufgaben macht, hat aber leider noch nicht geklappt.

Ermöglicht wurde das Projekt durch eine Kooperation des Fördervereins der Burgschule Ottenstein mit der Firma roMINTa aus Schöppingen, dem Roberta RegioZentrum für das Münsterland. Zum Einsatz kamen Roboter der Firma LEGO, die sich frei bewegen können. Programmiert wurden die Roboter mit einer Software, die keine Vorkenntnisse erfordert. Dabei hatten die Kinder verschiedene Aufgaben zu lösen wie beispielsweise den Roboter einparken oder ihn mit Hilfe eines 

Ultraschallsensors durch den Raum fahren zu lassen, ohne ein Hindernis zu berühren. Am Ende des Kurses präsentierten die Kinder ihre selbstprogrammierten Roboter und erhielten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat. Die Roboter-Kurse der Firma roMINTa sind so konzipiert, dass sie Mädchen und Jungen aller Altersstufen gleichermaßen ansprechen. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen zu zeigen, dass Technik Spaß macht und ihr Interesse an technischen Fächern und Berufen geweckt wird. "Gerade angesichts des Fachkräftemangels im Ingenieurbereich und den aktuellen Zahlen verschiedener Studien im schulischen Bereich ist es wichtig, die Begeisterung für Naturwissenschaft, Mathematik und Technik schon im frühesten Kindesalter zu fördern" erklärte Diplom-Informatikerin Birgit Koch, Mitentwicklerin des Roberta-Projekts des Fraunhofer Instituts IAIS in Sankt Augustin und Leiterin des Roberta-RegioZentrums Münsterland. 

02.04.2009 / Spende der KAB 
Vertreterinnen des Orga-Teams der Kinderkleiderbörse der KAB überbrachten heute eine Spende in Höhe von 400 € für die Offene Ganztagsschule. Gertrud Vennemann, die Leiterin der Offenen Ganztagsschule freute sich mit den Kindern über die großzügige Spende. Von dem Geld sollen Spielgeräte gekauft werden. Herzlichen Dank an die KAB!


23.04.2009 / Autogenes Training
Auf Vorschlag des Fördervereins bietet die Schule "Autogenes Training" für Kinder an. Der Kurs begann heute. Leiterin des Kurses ist Frau Vogtt von der Norbertschule in Vreden. Der Kurs findet 8mal von 12.30 bis 13.30 Uhr im Musikraum statt .

28.05.2009 / Fußballturnier der Ahauser Grundschulen
Mädchen der Burgschule auf dem 2. Platz 
Beim Fußballturnier der Ahauser Grundschulen verloren die Ottensteiner Mädchen kein einziges Spiel. Nur beim 9m-Schießen waren die Wessumer Mädchen besser. Die Ottensteiner Jungen verloren in der Vorrunde gegen Alstätte und Wüllen, während sie die gegen die Josefschule mit 1:0 gewannen. 

04.06.2009 / Siegerehrung / Känguruwettbewerb
Am 19.03.2009 nahmen 65 Kinder aus den dritten und vierten Klassen am internationalen Känguru-Mathematikwettbewerb teil. Gestern kam die lang erwartete Auswertung von der Berliner Humboldt-Universität. In ganz Deutschland waren 804.165 Kinder und Jugendliche der Klassen 3 bis 13 beteiligt, darunter 92.740 Drittklässler und 105.047 Viertklässler. Die Kinder der Klassen 3 und 4 mussten die gleichen Aufgaben lösen. Beim Wettbewerb konnten sie maximal 105 Punkte erreichen. Drei Kinder wurden mit Preisen ausgezeichnet: Simon Schöningh, Kl. 3a, Tim Kleinpas, Kl. 3b und Marvin Gevers, Kl. 4b. Simon Schöningh lag mit 90 Punkten deutschlandweit in der Spitzengruppe. Marvin Gevers machte den weitesten Kängurusprung (größte Zahl von aufeinander folgenden richtigen Lösungen) und gewann ein T-Shirt. Alle Kinder erhielten eine Teilnehmerurkunde sowie ein Denk- und Knobelspiel.

10.06.2009 / Siegerehrung - Bundesjugendspiele 
Bei trockenem und teilweise sonnigem Wetter fanden am vergangenen Montag die Sommerbundesjugendspiele auf dem Sportgelände des FC Ottenstein statt. Heute war die Siegerehrung. Schulleiter Richard Ikemann konnte 35 Kindern eine Ehrenurkunde und einen Sachpreis überreichen. Weitere 82 Mädchen und Jungen schafften die Punktzahl für eine Siegerurkunde. Alle Kinder beteiligten sich an den 800-m-Läufen. Die Ergebnisse der Bundesjugendspiele fließen auch in die Wertung für das Deutsche Jugend- Sportabzeichen ein.

27.06.2009 / Könner auf 2 Rädern 
Am Samstag fand in Borken der Kreisentscheid des Fahrradgeschicklichkeitsturniers "Könner auf 2 Rädern" statt. Etwa 300 Grundschüler aus dem Kreis Borken beteiligten sich an dem Turnier. Eingeladen waren jeweils die Klassenbesten aus den einzelnen Jahrgängen. In diesem Jahr waren einige Burgschüler/innen ganz vorne dabei: Alida Beier aus der Klasse 2a wurde Kreismeisterin, Tim Kleinpas aus der Klasse 3b belegte den 2. Platz und Greta Schnell, Klasse 4a, den dritten - Ein toller Erfolg!


Zurück